Low-Budget Reiseplanung für kurze & lange Reisen

Ich reise für mein Leben gern und das fast schon mein ganzes Leben. Seit dem ich drei Jahre alt bin, reise ich jedes Jahr mindestens einmal. Seit dem Abi reiste ich auch mal ohne meine Eltern und lernte, mir den Urlaub selbst zu organisieren. Ich liebe die Planung davor – egal wie stressig sie ist! Mittlerweile helfe ich auch Freunden und meiner Familie bei der Urlaubsplanung und -recherche. Auf was genau ich achte bei der Reiseplanung – meine Geheimtipps, um die günstigsten Preise und die geheimsten Orte zu finden – gibt es nun in diesem Beitrag. Ergänzt mich gern in den Kommentaren mit Euren Planungstipps!

Wohin soll die Reise gehen?

Es gibt zwei Varianten, an eine Reise heran zu gehen. Entweder steht der Ort grob fest oder du hast nur einen bestimmten Zeitraum in dem du irgendwo hin möchtest. Bei Variante eins geht es direkt an die Planung zur nächsten Frage. Bei Variante zwei muss Dir erst einmal bewusst werden, ob du in der Nähe – also Europa – oder ganz weit weg, wie Amerika, Asien oder Afrika möchtest. Bei Flügen nach „far far away“ empfehle ich Dir einen langen Zeitraum einzuplanen, damit sich der Trip lohnt.

Für Europa-Trips checkst Du als erstes die Angebote der Billigflug-Airlines bei Easy Jet und Ryan Air. Du kannst auch ein Portal wie Momondo nutzen – dazu etwas weiter unten mehr. Mit Handgepäck kann man ausreichend eine Woche bis sieben Tage verbringen. Ryan Air ist zwar günstiger, jedoch muss damit gerechnet werden, dass etwa 8€ für Handgepäck pro Person hinzu kommen. So habe ich auch schon den Ort Faro entdeckt, von dem ich vorher noch nie etwas gehört hatte. Jeder Ort hat seinen Charme und ist lohnenswert entdeckt zu werden. Bist du nicht sicher, ob eine Kombination aus Zug, Mietauto oder Fähre günstiger ist, kannst Du die Webseite oder App Rio2Rome nutzen. Die Preisangaben sind nicht immer verlässlich aber ein guter Richtwert. Weiterhin lohnt es sich auch mal, herum zu probieren. Ein Freund erzählte mir mal, das es sehr günstig nach Brüssel oder Köln geht. Von dort aus kann man noch weitere Flüge in Betracht ziehen. Einer meiner Ziele sind auch die Azoren. Nach meinen Recherchen kann man für unter 200€ auf die Azoren mit einem Flug nach Porto und einem Anschlussflug auf die Azoren. Es gibt viel zu entdecken! Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Bei Langstrecken-Flügen wird meistens der Hauptstadt-Flughafen angeflogen. Danach wirst Du sowieso das Land über einen längeren Zeitraum entdecken. Mein ultimativer Tipp ist Momondo zu nutzen, die Lieblingsverbindung abzuspeichern und sich Updates über die Preisänderungen schicken zu lassen. Dort kannst Du Dir auch die Preise der unterschiedlichen Tage ansehen. Weiterhin gibt Momondo an, wann es erfahrungsgemäß am günstigsten ist, den Flug zu buchen. Denn nicht immer ist früh-buchen gut. Ein Beispiel: für den Flug hin und zurück über Denpasar meinte Momondo, dass der günstigste Preis 45 Tage vorher verfügbar ist. Ich buchte 44 Tage vorher und erreichte einen guten Preis für meine Lieblingsverbindung. Witziger Weise war meine Lieblingsverbindung mit KLM an dem teuersten Tag laut Momondo. Die Billigflug-Airline Scoot fliegt fast täglich und ist so an jedem Tag verfügbar. Für uns kam Scoot nicht in Frage. Wem es auch so geht: teste am besten auch die teuersten Tage durch!

Meinen Flug zu den Philippinen gab es bei zwei Anbietern zum selben Preis. Expedia bietet allerdings das Sammeln der Payback-Punkte an. Ich als Autofahrerin sammle fleißig Payback-Punkte und habe somit das erste mal über Expedia gebucht. Hierbei kann man auch noch bei den Unterkünften sparen. Doch dazu etwas weiter unten mehr.

Reisebüros sind nicht immer der Freund von Low-Budget-Backpackern. Trotzdem können sie Dir helfen. Bei meinen letzten zwei Reisen, checkte ich vorher die Flugpreise und Daten bei einem Reisebüro.

Für Hurghada buchten wir eine Pauschalreise. Hierfür gibt es diverse Anbieter, die ich nicht alle prüfen konnte. Das Reisebüro empfahl Neckermann. Zuhause buchte ich die Reise einfach selbst online über Neckermann und sparrte etwa 200€ für zwei Personen.

Weiterhin kann es helfen, die günstigsten Flugzeiten zu ermitteln, wenn man nicht die billigste Airline nutzen möchte. Den zweiten Mai für den Flug zu den Philippinen empfahl mir das Reisebüro. Manchmal gibt es auch Angebote, die Du selbst vorher gar nicht so wahrgenommen hast. Fragen ist kostenlos im Reisebüro. Versuch es einfach mal!

Muss ich meine Reise versichern?

Ein Tipp den mir ein Bekannter gab, der im Reisebüro arbeitet: Buche den Flug und eine günstige Unterkunft für die erste Nacht im Reisebüro. So ist die Reise versichert. Die anderen Unterkünfte kannst du dann auf eigene Faust buchen. Man muss abschätzen, ob sich das für einen lohnt. Wir versichern gar nichts. Wird der Flug gecancelt, haben wir Pech. Falls der Flug kurz vorher gecancelt wird, kannst Du laut Gesetz das Geld als Entschädigung plus die Verpflegung und Unterkunft bis zum nächstmöglichen Abflugs-Zeitpunkt bei derselben Airline finanzieren lassen. So kam es, dass wir am Gardasee letztendlich ganze 10 Tage blieben und 4 davon komplett von Ryan Air finanziert wurden. Wir haben alles aufgehoben und die Regeln befolgt. Kassenbons von Restaurants sowie Bustickets aufgehoben und ein Hotel 3-4* gebucht. Flyghtright half uns bei der Erstattung. Also keine Panik, wenn Ryan Air kurzfristig den Rückflug streicht. Du bekommst wahrscheinlich eine Entschädigung.

Letzter Check vor der Flugbuchung

Informiere Dich, ob Du zum Ankunftszeitpunkt vom Flughafen weg kommt oder zum Abflugszeitpunkt hin kommt. Wieso? In Tel Aviv zum Beispiel fährt zum Schabbat so gut wie nix! Mein Freund musste schon einmal 10 Stunden früher zum Flughafen fahren, da es sonst keine Möglichkeit gegeben hätte, zum Flughafen zu gelangen. Ergo: Prüfe die Feiertage und Ruhetage. Kann man überhaupt an den Tagen noch etwas machen, lohnt es sich so lange zu bleiben, haben Supermärkte offen, damit Du dich versorgen kannst … Diese Dinge klingen nicht wichtig. Stimmen Sie jedoch nicht, kann es zu einer bösen Überraschung kommen. Bei meinem Tauchschein gab es auch feste Tage für den Kurs. Nach dem Tauchen darf man erst nach 18 Stunden wieder fliegen. Solche Dinge müssen beachtet werden bei der Flugbuchung.

In welchem Ort soll die Unterkunft sein?

Der Ort des Flughafens muss nicht immer dein Urlaubsort sein. Hier kommt mein absoluter Travel-Insider-Tipp: nehme an Facebook-Reisegruppen teil. Auch wenn Du kein Reiseblogger bist, kannst Du Dich dazwischen mogeln. Weiterhin gibt es zu manchen Ländern komplette deutsche Reisegruppen. Wenn Du eine Frage hast, postest Du sie einfach hinein und erhältst echte Insider-Infos.

So erfuhr ich, das Positano gar nicht so toll ist, wie es auf Instagram immer aussieht. Autofahren in Neapel die Hölle ist, Parkplätze auch in der Nebensaison schwer zu finden sind und 6€ die Stunde kosten. Authentisch soll Positano auch nicht sein, sondern nur hergerichtet für Touristen und dementsprechend teuer. Die Info war für mich Goldwert!

Aus meiner aktuellen Philippinen-Facebook-Gruppe erfahre ich sogar, ob ich zu einer bestimmten Uhrzeit von einem bestimmten Flughafen noch mit Taxi wegkomme oder nicht. Außerdem hat mir jemand Bescheid gegeben, dass die Airlines dort Flüge zu diesem Ort gecancelt haben. Zum Glück war meiner nicht dabei. Falls Ihr nicht fragen wollt, könnt ihr auch nach Themen in Gruppen über ein Suchfeld suchen.

Also: auch wenn Facebook tot ist und ich selbst es nicht mehr wirklich nutze, für den Austausch in Reisegruppen ist es unbezahlbar!

Weitere echte Erfahrungsberichte bekommst Du in Reiseblogs. Um alle Reiseblogs abzugreifen, kannst Du das Verzeichnis Reise2PunktNull nutzen. Dort bin ich auch verzeichnet. Hier kannst du auch kleine relevante Reise-Blogartikel finden, die nicht ganz oben bei Google ranken. Sonst kannst du natürlich auch den „Ort+Blog+Erfahrung“ oder Ähnliches googeln.

Instagram ist auch eine tolle Informationsquelle! Hast Du in Erinnerung, dass jemand den du abonniert hast, auch dort war? Stelle ihm/ihr Fragen, prüfe die Ortstags oder suche direkt nach dem Ort als Hashtag und entdecke Personen die dort waren. Speichere Dir direkt schöne Restaurants, Spots oder Unterkünfte ab. Meine Tipps für die Philippinen und Indonesien holte ich mir von @fabiolagiunco, @zweidiereisen und @goodbye_nine2five. Ich habe sie auch angeschrieben, weil wir anfangs etwas überfordert waren, wo wir nun Anfangen sollten und ob Siargao wirklich so ein Geheimtipp ist. Alle meine Fragen wurden super lieb beantwortet. Also traue Dich und schreibe die Personen einfach an!

Ich helfe Euch auch super gern mit meinen Reisetipps weiter!

Wo soll ich übernachten?

Hotels, AirBnB, Hostel … es gibt viele Möglichkeiten und verschiedene Vorlieben. Wir nehmen uns zu Anfang einer langen Reise vor, ein Hostel zu besuchen. Hier bekommst Du noch einmal super aktuelle Insider-Infos von anderen Reisen. Denk jedoch daran, jeder ist auch anders.

Beispiel: Uns wurde Santa Catalina in Panama von allen abgeraten. Wir als Schnorchler waren jedoch über die Maßen begeistert. Für uns war es das Highlight der Reise. Mache Dir einfach Dein eigenes Bild!

Hast du Dich für eine bestimmte Unterkunft entschieden, lohnt es sich, Preise in verschiedenen Portalen zu vergleichen. Ich nutze Google, Booking, Hotels.com, Agoda und Hostelworld. Wenn Du Deinen Flug buchst, kann es sein, dass Dir das Portal einen Rabatt für Unterkünfte anbietet. Diesen gilt es natürlich zu prüfen und die Preise mit anderen Portalen zu vergleichen – damit es wirklich eine Ersparnis gibt. Bis zum Abflugdatum zu den Philippinen erhielten wir zum Beispiel bis zu 26% Rabatt auf Unterkünfte bei Expedia. Wir buchten nur die erste Unterkunft über Expedia und erhielten 10%. Zu weiteren Buchungen sind wir nicht gekommen.

Studierende erhalten bei Hotels.com Rabatte. Über die Webseite Unidays gelangst Du nach der Bestätigung Deiner Uni-Mail-Adresse an den Rabattcode, der nicht auf bereits reduzierte Angebote gilt. Hotels.com hat eine Auswahl der Unterkünfte von Booking, da es ein Sub-Unternehmen ist.

Nach meiner Erfahrung sind die Unterkünfte generell online günstiger als direkt vor Ort. Auch wenn Du spontan Unterkünfte buchen möchtest, lohnt es sich einfach direkt vor Ort über das Smartphone zu buchen.

Wie behalte ich alles im Blick und recherchiere nicht doppelt?

Alles kannst Du in einem Dokument abspeichern. Wir nutzen immer Google Docs, da wir gleichzeitig in dem Dokument schreiben können und von überall darauf zugreifen können. Meine Eltern bekommen dann den Lesezugriff, damit sie wissen, an welchem Tag wir in welchem Ort sind. Praktisch, oder?

Das waren meine Reise-Planungs-Tipps, die ich über die letzten Jahre herausgefunden habe. Keine der genannten Firmen ist mit mir eine Kooperation eingegangen. Es sind lediglich die Webseiten oder Apps, die ich verwende, weshalb ich sie nicht verlinkte.

Hast Du noch weitere Planungs-Tipps? Dann schreib sie in die Kommentare 🔻


[Das Titelbild ist von rawpexels.com von Pexels]

3 Gedanken zu “Low-Budget Reiseplanung für kurze & lange Reisen

  1. Pingback: Ego-Tourismus auf den Philippinen: mit Walhaien in Donsol schwimmen | ICA|KGL Reisen und Festivals

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s