3 Days in Bangkok – überfüllt und chaotisch 

Knappe 3 Tage haben wir nun hier in Bangkok verbracht. Den ersten kann man kaum mitzählen, da wir fast nur geschlafen haben in der Paragon One Residence (nahe Khao San Road).

Am Abend spazierten wir in und um die Partymeile Khao San Road, aßen hier und da, unter anderem Pad Thai, und tranken leckere Cocktails mit einem Freund von Daniel und seiner Freundin aus Berlin. Der Pina Colada schmeckt hier ja so viel besser!

Khao San Road
Khao San Road
Near Khao San Road
Near Khao San Road

Ein sonderbarer Vogel lebte in dem Baum neben unserem Hotel und machte durchweg auch nachts sehr seltsame und nervende Geräusche. Erst dachten wir jemand stöhnt oder schreit in dem Hotel aber das war die ganze Zeit dieser eine Vogel mit seinem lauten Organ. Einschlafen kann da schon einmal schwierig werden.

Am nächsten Tag frühstückten wir auf der Khao San Road und besichtigten danach den Chatuchack Weekend Market (Taxi Khao san Road ->  Chatuchack Weekend Market  ca. 200 baht). Der Markt umfasst etwa 8.000 Stände und ist unbedingt einen Besuch wert! Es gibt dort Kleidung und Accessoires, meist etwas günstiger als im Zentrum von Bangkok. Auch Interior und viele Essenstände sind hier zu finden. Für einen Samstag war der Markt überraschend angenehm, nicht so überfüllt, wie ich erwartete. Außerdem war ein Großteil des Marktes überdacht und teilweise klimatisiert.

Chatuchack Weekend Market
Chatuchack Weekend Market

Abgesehen davon, steht nun unsere Route fest. Unser Plan hat sich jetzt doch nochmal geändert und so buchten wir den Transfer in einem Reisebüro, nachdem wir online und in Bangkok einige Angebote verglichen. Die Dame, die sich um uns kümmerte, war sehr nett und hat uns Flüge für einen akzeptablen Preis besorgt. Jedoch raten wir jedem, der Inlands-Flüge buchen möchte, dies ein paar Monate vorher zu tun (viel viel billiger!).

Heute am 05. März 2017 geht es nach Chiang Mai mit Nok Air. Für die erste Nacht dort buchte ich gestern via Hotels.com ein Zimmer in einem Hostel in Chiang Mai. Mit dem 10% Studentenrabatt von Studentbeans und einem aktuellen Angebot von Hotels.com zahlen wir nun zusammen inklusive Frühstück umgerechnet etwa 13.36€ und sparen wieder 31%.

Dort bleiben wir bis zum 12. März 2017 und fliegen dann nach Surat Thani um dann nach Koh Samui zu gelangen. Der Plan ist, dort eine Nacht zu bleiben und dann weiter zu unserem eigentlichen Ziel Koh Tao zu fahren. Die restliche Zeit verbringen wir auf den nahegelegenen Inseln.

Am 24.März geht es dann über Nacht mit einem Zug (Sleeper) wieder nach Bangkok. Dort übernachten wir eine Nacht im Glur Hostel und dann geht es schon wieder nachhause.

Gut, zu wissen: Taxifahrer nicht nach dem Preis fragen sondern direkt fragen ob der Fahrer ein Taxi-Meter benutzt oder falls der Streckenpreis bekannt ist direkt den Preis aushandeln.

Am häufigsten nutzte ich die App Thailand (triposo), welche das  auf einen Blick liefert und zu dem offline Karten mit GPS beinhaltet. Damit konnten wir auch den Taxifahrer kontrollieren, ob er denn auch in die richtige Richting fährt.

img_62

Wir freuen uns nun sehr auf Chiang Mai und hoffen von dem Trubel aus Bangkok etwas loszukommen und uns im hoffentlich grünen Chiang Mai zu erholen.

Sonnige Grüße aus Bangkok!

Daniel und Jessi  🐬🌊🌞🌴🌺

Advertisements

5 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Hallo Jessi und Daniel!
    Das klingt nach einer aufregenden Reise. Ihr habt ja schon in den ersten Tagen viel erlebt. Der Reisebericht ist super und es sind viele sehr nützliche Tipps dabei!😊👍🏼
    Eine gute Weiterreise euch beiden und erholt euch gut! 😊

    Viele Grüße

    Lisa

    Gefällt mir

  2. Super Reisebericht 😄👍🏻Danke weiter so und Fotos 😄

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: