Second Horizon Festival 2017 – in letzter Sekunde gecancelt

Second Horizon Festival 2017  – 23. bis 26. Juni 2017

Facebook Event: https://www.facebook.com/events/570785376457440/
Website: https://second-horizon.berlin

Mittwoch, 22.06.2017

Die Ruhe vor dem Sturm. Alles lief perfekt. Mein großer Backpack aus Thailand stand schon bereit, das Zelt im Auto und das Essen schon gekauft. Dann kam die seltsame Facebook Meldung der Gemeide Schönefeld, es sei untersagt am Kiekebusch See das Second Horizon Festival zu veranstalten. Es lägen wohl keine Genehmigungen vor. Nachdem das an dem selben Wochenende stattfindende Stadtflucht Festival genau deswegen abgesagt wurde, bekam ich schon einen kleinen Schock. Jedoch reagiert der Veranstalter direkt und meint es sei wohl alles abgesichert. Mit der Gemeinde stehe man in Kontakt.

IMG_8241.jpg
Line-up Second Horizon Festival 2017

Freitag, 23.06.2017

Um 15.00 Uhr ging es für mich und meine Freundin aus Potsdam mit Auto nach Berlin-Schönefeld an den Kiekebusch See. Nach 30 Minuten Fahrt sind wir angekommen und stellten unser Auto in der Nähe des Eingangs zum Festivalgelände ab .

Als wir am Eingang standen, begann direkt der Einlassstop. Keine konnte uns sagen, was nun los sei. Wir ließen uns an Ort und stelle nieder und verfolgten die Ereignisse bis es dann doch aussichtslos war.

Tja nichts da mit Second Horizon Festival …  Eine Stunde saßen wir etwa am Eingang, fieberten mit, wie die Polizei immer mehr Präsenz einnahm. Doch nichts passierte, da keiner klare Ansagen machte. Irgendwann wurde es mit dem Post auf Facebook durch das Second Horizon Festival dann doch Realität. Das Festival wurde gecancelt. Alle müssen den Platz bis 22.00 Uhr räumen, hieß es erst. Die Leute, die noch nicht fahren können aufgrund von Alkohol oder Ähnliches, sollen öffentliche Verkehrsmittel nutzen und das Auto später abholen. Was natürlich keiner machte. Wir sind noch nicht einmal reingekommen und haben auch kein Bändchen. So wurden wir weggeschickt. Doch einige blieben noch auf dem Gelände. Ein Festival gab es allerdings nicht mehr. Bis 12.00 Uhr am Samstag sollten wohl alle den Platz räumen.

Warum, wieso, weshalb wurde das Festival gecancelt? Fehlende Genehmigungen, hieß es. Der RBB schilderte die Situation vor Ort:  http://www.ardmediathek.de/tv/Brandenburg-aktuell/Ärger-um-Second-Horizon-Festival/rbb-Fernsehen/Video (Stand: 24.06.2017).

Schade… mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Es tut mir unendlich leid für alle, die monatelang an dem Second Horizon Festival mitgewirkt haben und mühselig das Gelände verschönert haben. Natürlich tun mir ebenso alle Gäste leid, die ein Ticket kauften. Besonders die Gäste, die trotz der Gerüchte an der Abendkasse ein Ticket verkauft bekamen plus Müllpfand, obwohl das ganze doch irgendwie offensichtlich war. Doch der Einlass hat auch nur seinen Job gemacht und die Anweisungen befolgt. Doch im Endeffekt hat der Veranstalter jetzt das größte Problem.

Ich habe gehört, dass die Besitzer eines Second Horizon Tickets 10€ Nachlass auf ein Ticket für das Antaris Festival (30.06.2017 – 03.07.2017) bekommen. Doch dazu las ich bisher noch nichts auf der Website oder auf Facebook.

Das Gelände um den Kiekebusch See ist wohl kein guter Ort für ein entspanntes Festival. Nun hat sich die Gemeinde Schönefeld entgültig durchgesetzt. Dabei war es so eine schöne Location nahe Berlin.

So viel zu meinem ersten sommerlichen Festival 2017. Second Horizon Festival, du hast mein Mitgefühl!

In zwei Wochen gehts aufs Feel Festival am Bergheider See. Da wird dann endlich richtig gefeiert.

Eure Jessi.


Festivals 2017

Feb – Utopia Castle Festival 2017 >> zum Erfahrungsbericht 2017
Jun – Second Horizon Festival >> zum Erfahrungsbericht 2016
Juli – Feel Festival >> zum Erfahrungsbericht 2016
Juli – Tarab Festival Österreich
Aug – Nature One Festival
Aug – Artlake Festival >> zum Erfahrungsbericht 2016

Facebook: ICA|KGL Travel & Festival Stories >> https://www.facebook.com/icakgl/

Instagram: jessicakgl

Advertisements

2 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Ich bin sprachlos, was eine gequirlte Sch… Das hat doch alles einen faden Nachgeschmack. Aus politischen und religiösen Gründen kann hier sonst wer auf die Straße, aber das Feiern einer „Rand“Gruppe (verzeiht mir den Begriff) wird aus fadenscheinigen Gründen untersagt. Und wiederholt betroffen sind die Liebhaber des Psychodelic.

    Erst vor kurzem war ich selbst auf dem Synaptic Eclipse in Meppen. Das Festival fand zwar statt, aber im Nachgang auch hier Theater mit Behörden und Anwohnern. In der örtlichen Presse gab ein Anwohner an von 100 dB gestört worden zu sein. So ein Bullshit!!!! 100 dB werden 1m vor einer Disco-Box erreicht!!! Hat der Mann sich dort vorgestellt und das Hirn wegblasen lassen? Unfassbar!! Das Gelände liegt fernab, umschlossen von Wäldern und Industrieflächen!!! Selbst eine Brache, die heute vorwiegend für Motorsport bewirtschaftet wird. Motorsport!!! Kartrennbahn!!! Ein Schelm wer böses dabei denkt.
    Ich selbst habe bei Ankunft die Lautstärke eher als gering empfunden und war überrascht. Im Einlassbereich hatte der Veranstalter eine Fläche zum Chillen angelegt, die mit entsprechender Musik beschallt wurde. Hier war eine Unterhaltung problemlos möglich. Der eigentliche Dancefloor lag weiter im Inneren des Geländes und wurde am Eingang zwar gehört, aber nicht als störend empfunden. Zur Erinnerung, der Anwohner will 100 dB auf den Ohren gehabt haben! Crazy!

    Die Festivalbesucher waren alle sehr friedlich und hilfsbereit. Ich habe eine entspannte Atmosphäre wahrgenommen wie auf keinem meiner besuchten Konzerte. Erst kürzlich im Kölner Palladium schlug mir wieder Aggression entgegen, auf einem Silbermond Konzert!

    Das Festival Wochenende wurde ohne Polizeieinsatz oder Krankenwagen beendet. Ich finde das ist mehr als vorbildlich und erwähnenswert. Welches Schützenfest kann das von sich behaupten? Und diese finden IN den Dörfern statt, NEBEN den Schlafzimmern. Aber sollte der gute Mann da selbst mitmischen, ist die empfundene Lautstärke selbstverständlich eine andere.

    Abschließend wünsche ich allen Psychodelic Veranstaltern einen langen Atem, ein glückliches Händchen bei der Wahl der Location und lasst euch nicht unterkriegen. Ihr macht einen tollen Job. Bezogen auf Meppen, das Gelände war unglaublich atmosphärisch hergerichtet, sehr empfehlenswert. Ich hoffe, ihr könnt in Zukunft ungestört arbeiten, feiern und das Synaptic Eclipse Festival etablieren. Ich drücke euch die Daumen.

    An alle Anwohner, Behörden und sonstige Gegner dieser Veranstaltungen, haltet mal den Ball flach. Ihr stöhnt auf verdammt hohen Niveau! Ihr jammert über max. 4 Tage/Nächte, wohnt meistens ländlich, Hase und Igel sagen sich die verbleibenden 361 Tage Gute Nacht. Ok, 3??, ausgenommen noch die lautstarken Schützenfeste, Gartenpartys, Fußballfeiern, Dorfsausen …. etc.

    Ciao Ciao
    Susanne

    PS: Und … nein, ich bin keine 25 mehr und Anhänger der Szene auch nicht. Ich bin mehr als doppelt so alt! Aus fotografischen Interesse habe ich meinen Sohn begleitet. Für die gemeinsame Zeit und Erfahrung bin ich ihm sehr dankbar. Danke auch an die lieben Menschen, die mir an dem Tag offen begegnet sind.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Susanne,
      vielen Dank für deinen langen und ehrlichen Kommentar! Ich kann dir nur zustimmen. Genauso schlimm, dass das Kater Holzig in Berlin letztendlich nur wegen einer Person schließen musste. Unbeschwert und frei feiern wird leider immer schwerer.
      Liebe Grüße von Jessi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: