#tb Second Horizon Festival 2016

Das Second Horizon Festival 01.-03. Juli 2016 überraschte mich positiv! Ich weiß gar nicht mehr so recht, wie ich dazu kam. Wahrscheinlich fanden wir die Veranstaltung bei Facebook. Spontan ließen Elli und ich uns auf das Festival ein, das zum aller ersten Mal stattfand. Das Line-up war super und die Location gerade mal 34 Minuten von Potsdam entfernt. Wir bezahlten an der Abendkasse ca. 65 Euro und erhielten im Gegenzug natürlich ein Festivalbändchen. Es war schwarz mit goldenem Glitzer, ohne Schriftzug, nicht unbedingt mein Fall.

Angekommen gab es dann gleich ein paar Probleme, aber das ist nun mal so, wenn ein Festival zum ersten Mal stattfindet. In dem Moment war es blöd aber ich konnte darüber hinwegsehen und finde, dass das Second Horizon Festival zu den für mich Besten des Jahres 2016 gehörte.

„Der Zeltplatz ist voll!“ Obwohl bekannt war, dass man auf dem Gelände parken darf, war dieses nun am Freitag Nachmittag schon überfüllt. Sie baten uns einen 2 km entfernten Parkplatz an, jedoch parkten einige Mitten im Feld vor dem Gelände, was eigentlich Naturschutzgebiet war. Dort stellten wir uns hin und packten erstmal aus. So, damit hatte ich nicht gerechnet. Auf dem Zeltplatz, ebenfalls unstrukturiert aber überfüllt, fanden wir keinen freien Zeltplatz, nur kleine Nischen direkt am Weg. Letztendlich ließen wir uns in einer Kurve unter einem Baum mit unserem kleinen Zelt nieder. Zwei bis drei Mal hatten wir dann noch mit Leuten von der Veranstaltung zu tun, denn wir campten bei einer Feuerwehrzufahrt o.Ä. und ein Transporter muss drei Meter haben um dort wenden zu können. Nachdem unsere betrunkenen Zeltnachbarn dem zu stimmten, kamen die Leute irgendwann nicht mehr wieder. Sie drohten zwar unser Zelt abzureißen, aber naja. Sie schienen eher überfordert und gestresst. Ich glaube, es wurde die Höchstzahl der festgeschrieben Besucherzahl am Kiekebusch See erreicht und es gab einen Einlassstopp. Was wurde nun aus den, die bereits ein Ticket gekauft hatten und nun vor verschlossenen Türen standen? Ja, ich weiß es auch nicht, ich glaube sie haben den Rasen außerhalb des Areals dort noch gemäht, um den Zeltplatz zu vergrößern. Wir ließen uns dann nun endlich nieder und hatten dank meines ausgeliehenen Faltzelt ein leichtes Spiel. Allerdings war es uns so gut wie unmöglich Heringe in den Boden zu stecken, da dieser so hart war. Im Nachhinein würde ich nicht noch einmal ein kleines zwei-Personen-Zelt wählen. Es ist einfach zu klein und gewisse Dinge , wie Getränke oder unsere Kiste mit Essen musste mit einer Plane draußen bleiben. „Hoffentlich kommen keine Ameisen“, doch das war glücklicherweise nicht der Fall. Dann ging es für uns erstmal auf den Floor.

Später hörten wir, dass Polizei vor dem Eingang steht und die Autos, die im Naturschutzgebiet stehen abschleppen möchte. Ich bekam natürlich gleich wieder Panik. Wir liefen nach vorne und da standen die Polizisten wirklich und forderten uns auf, das Auto wegzufahren. Nach langem hin und her überlegen, fuhren wir dann doch wie einige andere auf den 2km entfernten Parkplatz. Die Sonne ging gerade unter. Von dort aus sah man den Flughafen Schönefeld leuchten und wir liefen singend zurück zum Festival.

img_2655
Mainstage Second Horizon Festival 2016

Am nächsten Tag tretete ich mir, wie auf fast jedem Festival, einen Splitter ein und ließ mir, während es draußen regnete, den Fuß säubern in dem überdachten Sanitär-Zelt. Es gesellten sich noch andere dazu, denn es lief Fußball. Irgendwas wichtiges, aber ich kenne mich damit gar nicht aus.

Leider ist dieses Festival im Jahr 2016 dafür verantwortlich gewesen, dass es zukünftig keine Festivals mehr am Kiekebusch, Berlin-Schönefeld geben wird. Ein, ich glaube 19-jähriger Junge, ist in dem See ertrunken während des Festivals. So wurden für 2h die Floors gesperrt und die Musik ausgestellt. Erzählt wurde uns allerdings erstmal nichts von dem Vorfall. Nachdem wir davon etwas mitbekamen, steckten wir keinen Fuß mehr in den See, auch die anderen Gäste schienen das Wasser zu meiden.

Trotz allem drückte dies die Stimmung nicht. Es regnete auch an dem Wochenende, jedoch schliefen wir in der Zeit hauptsächlich. Es war wunderschön, als Morten Granau auflegte und ca. 17 Uhr der Himmel aufklarte, es nochmal wärmer wurde und die Sonne sich zeigte. Gänsehaut-Feeling! Meine Highlights waren außerdem Bubble und der letzte Act Critical Taste.  Irgendwer erzählte uns etwas von dem DJ Spaghetti Brain, gibts den wirklich, haha? Der Hi-Tech Floor war auch sehr schön, besonders bei Sonnenuntergang, dort entstand auch das Titelbild. Außerdem aßen wir Pizza, tranken frischen Ingwer- und Chai Tee.

Sonntag 22.00. Es dämmerte schon und die Musik war aus. Da für uns das Festival so spontan war, hatte wir gar nicht auf dem Schirm, dass es am Kiekebusch so strikte Regeln, aufgrund der Anwohner gibt. Die Musik  verstummte und nun standen wir da. Keine einzige Laterne oder nur ein Lichtstrahl auf dem Zeltplatz. Wir hatten stets nur unsere Taschenlampen dabei. Ein weiteres Problem auf dem Second Horizon, kein Licht auf dem Zeltplatz. Anstatt jetzt eine ruhige Nacht im Zelt zu verbringen, bauten wir lieber ab und fuhren nachhause. Sodass ich ca. 1 Uhr nachts zuhause war.

Trotzallem fand ich das Second Horizon Festival sehr schön und besuche es 2017 wieder. Diesmal ändert sich die Location, jedoch wurde sie noch nicht veröffentlicht. Ein See soll es aber wieder geben. Für Interessenten 2017:  https://www.facebook.com/secondhorizonfestival/

Hier noch ein paar Impressionen von mir vom Second Horizon Festival 2016:

Weitere Videos von Bubble, dem Hi-Tech Floor Parrot Bay und dem letzten Act Critical Taste (Victor/Veranstalter) findet ihr auf meinem Instagram-Account.

Liebste Grüße,

Jessi

Advertisements

5 Antworten auf “#tb Second Horizon Festival 2016”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s